Opfertier, das

GrammatikSubstantiv (Neutrum)
Aussprache
WorttrennungOp-fer-tier
WortzerlegungOpferTier
eWDG, 1974

Bedeutung

Tier, das einer Gottheit geopfert werden soll

Typische Verbindungen
computergeneriert

Blut Eingeweide Fleisch Leber Schlachten Schlachtung geschlachtet schlachten

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Opfertier‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Werden bewaffnete Einheiten gezwungen sein, mit Opfertieren für satanische Rituale zu ihren Einsätzen zu reisen?
Süddeutsche Zeitung, 19.08.2000
Aber wieviel Opfer fordern sie, und welche Opfertiere ziehen sie vor?
Die Welt, 06.03.2000
Danach wird der Kopf mit dem Blut eines Opfertiers, das man zu dieser Gelegenheit geschlachtet hat, bestrichen.
Heine, Peter: Opfer. In: Lexikon des Islam, Berlin: Directmedia Publ. 2001 [1991], S. 6263
Berühmt waren auch die kretischen Stiere, die für den Stierkampf gezüchtet oder als Opfertiere verwendet wurden.
Krämer, Walter: Geheimnis der Ferne, Leipzig u. a.: Urania-Verlag 1971, S. 103
Zitationshilfe
„Opfertier“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Opfertier>, abgerufen am 18.10.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Opferstock
Opferstätte
Opferschutz
Opferschale
Opferrolle
Opfertisch
Opfertod
Opferung
Opferverband
Opferwille