Opfertisch, der

GrammatikSubstantiv (Maskulinum)
WorttrennungOp-fer-tisch
WortzerlegungOpferTisch

Thesaurus

Synonymgruppe
Altar · Opfertisch
Assoziationen

Verwendungsbeispiele für ›Opfertisch‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Aber schon die schiere Höhe dieses „Opfertisches“ schließt dies wohl aus.
Die Zeit, 18.02.1985, Nr. 07
Es stand auf den Opfertischen der Götter, und es fehlte auf keinem häuslichen Tisch.
Bauer, Hans: Tisch und Tafel in alten Zeiten, Leipzig: Koehler & Amelang 1967, S. 77
Dann springt sie auf den Opfertisch, zieht ihr Brüderlein Jamie hoch, sie turnen herum.
Süddeutsche Zeitung, 12.01.2002
Zum Dekorationsthema gehören die Speiseliste und eine Darstellung des vor dem Opfertisch sitzenden Toten.
o. A.: Lexikon der Kunst - S. In: Olbrich, Harald (Hg.), Lexikon der Kunst, Berlin: Directmedia Publ. 2001 [1994], S. 37680
Auch als der eucharistische Tisch zum Opfertisch wurde, blieb jedenfalls im Gegensatz zum heidnischen A. die Tischform üblich.
Onasch, K.: Altar. In: Die Religion in Geschichte und Gegenwart, Berlin: Directmedia Publ. 2000 [1957], S. 6108
Zitationshilfe
„Opfertisch“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Opfertisch>, abgerufen am 03.04.2020.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Opfertier
Opferstock
Opferstätte
Opferschutz
Opferschale
Opfertod
Opferung
Opferverband
Opferwille
Opferwillen