Opferzahl, die

GrammatikSubstantiv (Femininum) · Genitiv Singular: Opferzahl · Nominativ Plural: Opferzahlen
WorttrennungOp-fer-zahl (computergeneriert)
WortzerlegungOpferZahl

Typische Verbindungen
computergeneriert

Ansteigen Anstieg Aufrechnen Erdbeben Katastrophe Massaker Schätzung Tote Verletzte Zivilbevölkerung Zunahme angeben ansteigen beziffern endgültig erschreckend exakt genau gering hoch korrigieren offiziell steigen steigend tatsächlich verläßlich veröffentlicht weitersteigen zivil überhöht

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Opferzahl‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Für das gesamte Land liegen noch keine aktualisierten Opferzahlen vor.
Die Zeit, 12.07.2013 (online)
Wie kommen dann diese immens hohen Opferzahlen in die Welt?
Die Welt, 24.04.2006
Auch die Opferzahlen sind vergleichbar hoch, und hier wie da setzten schnell erregte Diskussionen ein, ob denn alles mit rechten Dingen zugegangen war.
Der Tagesspiegel, 22.12.2003
Im Vergleich zu 1991 hat sich die Opferzahl beinahe halbiert.
Bild, 08.01.1999
Sie hätten offenbar auch eruiert, aus welchem Angriffswinkel sie die größte Opferzahl erzielen könnten.
Archiv der Gegenwart, 2001 [1986]
Zitationshilfe
„Opferzahl“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Opferzahl>, abgerufen am 16.02.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Opferwilligkeit
opferwillig
Opferwille
Opferverband
Opferung
Ophelimität
Ophikleide
Ophiolatrie
Ophir
Ophthalmiatrie