Opossum, das oder der

GrammatikSubstantiv (Neutrum, Maskulinum) · Genitiv Singular: Opossums · Nominativ Plural: Opossums
Aussprache
WorttrennungOpos-sum (computergeneriert)
Herkunftindianische Sprachen
eWDG, 1974

Bedeutungen

1.
auf Bäumen lebendes Beuteltier Nordamerikas mit langem Schwanz, dessen dichtes, unten weißliches Fell lange, harte und schwarze Grannen hat
Grammatik: Genus Neutrum
2.
Pelz von 1
Grammatik: Genus Maskulinum
Beispiele:
Opossum verarbeiten
ein Kragen aus Opossum

Typische Verbindungen zu ›Opossum‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Känguruh Waschbär Zoo schielend

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Opossum‹.

Verwendungsbeispiele für ›Opossum‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Dem nachtaktiven Opossum kann eine Klärung dieser Frage schnuppe sein.
Die Zeit, 14.06.2012 (online)
Die Augen, die das Licht reflektieren, gehören jedesmal einem Opossum.
Der Tagesspiegel, 31.08.2001
Anderswo bedroht, haben sie im Urewera-Gebiet selbst den Einfall der eingeführten Opossums überlebt.
Süddeutsche Zeitung, 31.03.1998
Ein Opossum, welches die Gefangenen mitgebracht hatten, kam jeden Abend in die Messe und verlangte Wasser.
Luckner, Felix von: Seeteufel, Herford: Kohler 1966 [1921], S. 178
Mit Brandsalbe lindert die Australierin Annette Brown die Schmerzen eines Opossums.
Bild, 02.01.2002
Zitationshilfe
„Opossum“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Opossum>, abgerufen am 04.04.2020.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Opoponax
Opopanax
Opodeldok
Opiumvergiftung
opiumsüchtig
Opotherapie
Opponent
opponieren
opponiert
opportun