Oppositionsarbeit, die

GrammatikSubstantiv (Femininum) · Genitiv Singular: Oppositionsarbeit · wird nur im Singular verwendet
WorttrennungOp-po-si-ti-ons-ar-beit (computergeneriert)

Typische Verbindungen
computergeneriert

Beurteilung Bewertung Bundestag Landtag Schwerpunkt Zufriedenheit ausrichten betreiben bewerten effektiv gestalten hart konsequent konstruktiv konzentrieren kraftvoll leisten offensiv sachlich schlagkräftig solid wirksam

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Oppositionsarbeit‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Das Regieren haben sie erst nach vielen Jahren prägender Oppositionsarbeit kennen gelernt.
Die Zeit, 11.04.2011, Nr. 15
Das ist nicht nur für die bevorstehende Oppositionsarbeit schwer wiegend.
Die Welt, 15.10.2001
Wenn die Union klug ist, konzentriert sie ihre Oppositionsarbeit künftig auf Inhalte.
Süddeutsche Zeitung, 30.09.1998
Das liegt auch daran, dass die Oppositionsarbeit der Union erstmals seit einem Jahr nicht mehr negativ bewertet wird.
Der Tagesspiegel, 30.04.2005
Ihr Auftreten wirkt nach Einschätzung der Ständigen Vertretung amateurhaft und hat mit effektiver Oppositionsarbeit noch wenig zu tun.
Küsters, Hans Jürgen: Entscheidung für die deutsche Einheit. In: Deutsche Einheit, Berlin: Directmedia Publ. 2000 [1998], S. 378
Zitationshilfe
„Oppositionsarbeit“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Oppositionsarbeit>, abgerufen am 19.05.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Oppositionsabgeordnete
oppositionell
Opposition
oppositär
Opportunitätsprinzip
Oppositionsbank
Oppositionsbewegung
Oppositionsbündnis
Oppositionschef
Oppositionsfraktion