Oppositionsbündnis, das

GrammatikSubstantiv (Neutrum) · Genitiv Singular: Oppositionsbündnisses · Nominativ Plural: Oppositionsbündnisse
WorttrennungOp-po-si-ti-ons-bünd-nis
WortzerlegungOppositionBündnis

Typische Verbindungen zu ›Oppositionsbündnis‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Oppositionsbündnis‹.

Verwendungsbeispiele für ›Oppositionsbündnis‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Sie erhielt zwar immer noch 140 von den damals 222 vergebenen Sitzen, das Oppositionsbündnis gewann 82 Sitze.
Die Zeit, 27.12.2010 (online)
Das sehr heterogene Oppositionsbündnis ist nur in den Städten stark.
Der Tagesspiegel, 05.12.1996
Denn sollte das Oppositionsbündnis die Entscheidung der höchsten Justizinstanz missachten, könnte es international ins Abseits geraten.
Die Welt, 21.12.2002
Das irakische Oppositionsbündnis CNI warf der türkischen Armee vor, Dörfer aus der Luft angegriffen zu haben.
Süddeutsche Zeitung, 27.03.1995
Die acht Gruppen des Oppositionsbündnisses sind in dem Kabinett ebensowenig vertreten wie die Widerstandskämpfer.
Archiv der Gegenwart, 2001 [1991]
Zitationshilfe
„Oppositionsbündnis“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Oppositionsb%C3%BCndnis>, abgerufen am 31.03.2020.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Oppositionsbewegung
Oppositionsbank
Oppositionsarbeit
Oppositionsabgeordnete
oppositionell
Oppositionschef
Oppositionsfraktion
Oppositionsführer
Oppositionsführerin
Oppositionsgeist