Oppositionsbündnis, das

Grammatik Substantiv (Neutrum) · Genitiv Singular: Oppositionsbündnisses · Nominativ Plural: Oppositionsbündnisse
Worttrennung Op-po-si-ti-ons-bünd-nis
Wortzerlegung Opposition Bündnis

Typische Verbindungen zu ›Oppositionsbündnis‹ (berechnet)

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Oppositionsbündnis‹.

Verwendungsbeispiele für ›Oppositionsbündnis‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Sie erhielt zwar immer noch 140 von den damals 222 vergebenen Sitzen, das Oppositionsbündnis gewann 82 Sitze. [Die Zeit, 27.12.2010 (online)]
Statt ihn zu stürzen, stützt ihn der Führer des stärksten Oppositionsbündnisses nun im Parlament gegen die Rechte. [Die Zeit, 18.11.1994, Nr. 47]
Das sehr heterogene Oppositionsbündnis ist nur in den Städten stark. [Der Tagesspiegel, 05.12.1996]
Er habe von dem neuen, parteiübergreifenden Oppositionsbündnis den Auftrag erhalten, mit der Regierung zu verhandeln. [Die Zeit, 31.01.2011, Nr. 05]
Sich bereits auf eines der Oppositionsbündnisse festzulegen, wäre indes verfrüht. [Die Zeit, 21.11.2011, Nr. 47]
Zitationshilfe
„Oppositionsbündnis“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Oppositionsb%C3%BCndnis>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Oppositionsbewegung
Oppositionsbank
Oppositionsarbeit
Oppositionsabgeordnete
Oppositionelle
Oppositionschef
Oppositionsfraktion
Oppositionsführer
Oppositionsführerin
Oppositionsgeist