Oppositionsbank, die

GrammatikSubstantiv (Femininum) · Genitiv Singular: Oppositionsbank · Nominativ Plural: Oppositionsbänke
WorttrennungOp-po-si-ti-ons-bank
WortzerlegungOppositionBank1

Typische Verbindungen zu ›Oppositionsbank‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Oppositionsbank‹.

Verwendungsbeispiele für ›Oppositionsbank‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Die Konservativen müssen erstmals seit 2002 wieder auf die Oppositionsbank.
Die Zeit, 11.06.2012 (online)
Das ist zwar politisch nicht unbedenklich, aber viel bequemer als jede Oppositionsbank.
Die Welt, 27.05.2002
Wer so Politik betreibt, hat es nicht einmal verdient, auf der Oppositionsbank zu sitzen.
Bild, 25.01.2001
Wir haben dies bereits, als wir noch auf den Oppositionsbänken saßen, klar zu verstehen gegeben.
Archiv der Gegenwart, 2001 [1964]
Die nämlich sitzt seit dem ersten Wahlerfolg Margaret Thatchers 1979 ununterbrochen auf der Oppositionsbank und hält damit unter den großen europäischen Parteien den Rekord.
konkret, 1995
Zitationshilfe
„Oppositionsbank“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Oppositionsbank>, abgerufen am 04.04.2020.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Oppositionsarbeit
Oppositionsabgeordnete
oppositionell
Opposition
oppositär
Oppositionsbewegung
Oppositionsbündnis
Oppositionschef
Oppositionsfraktion
Oppositionsführer