Oppositionsführerin, die

GrammatikSubstantiv (Femininum)
WorttrennungOp-po-si-ti-ons-füh-re-rin
WortzerlegungOppositionFührerin

Typische Verbindungen zu ›Oppositionsführerin‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Oppositionsführerin‹.

Verwendungsbeispiele für ›Oppositionsführerin‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Gleich wird sie sich als die Oppositionsführerin des Tages präsentieren.
Die Zeit, 18.12.2013 (online)
Fast 50 Minuten lang attackierte die Oppositionsführerin nach der Rede des Kanzlers die rot-grüne Koalition.
Bild, 26.03.2004
Das wäre ja auch etwas viel verlangt von einer Oppositionsführerin.
Der Tagesspiegel, 13.07.2003
Mit eigenen Ideen hält sich die Oppositionsführerin allerdings auch zurück.
Die Welt, 30.10.2002
Die Oppositionsführerin schloß auch nicht aus, daß es im bayerischen Parlament im September eine große Koalition geben könne.
Süddeutsche Zeitung, 14.07.1998
Zitationshilfe
„Oppositionsführerin“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Oppositionsf%C3%BChrerin>, abgerufen am 31.03.2020.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Oppositionsführer
Oppositionsfraktion
Oppositionschef
Oppositionsbündnis
Oppositionsbewegung
Oppositionsgeist
Oppositionsgruppe
Oppositionskandidat
Oppositionskraft
Oppositionskritik