Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.

Oppositionsführerin, die

Grammatik Substantiv (Femininum) · Genitiv Singular: Oppositionsführerin · Nominativ Plural: Oppositionsführerinnen
Worttrennung Op-po-si-ti-ons-füh-re-rin
Wortzerlegung Opposition Führerin

Typische Verbindungen zu ›Oppositionsführerin‹ (berechnet)

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Oppositionsführerin‹.

Verwendungsbeispiele für ›Oppositionsführerin‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Gleich wird sie sich als die Oppositionsführerin des Tages präsentieren. [Die Zeit, 18.12.2013 (online)]
Viele werfen ihr zumindest vor, die Oppositionsführerin nicht ausreichend geschützt zu haben. [Die Zeit, 07.01.2008 (online)]
Mit eigenen Ideen hält sich die Oppositionsführerin allerdings auch zurück. [Die Welt, 30.10.2002]
Fast 50 Minuten lang attackierte die Oppositionsführerin nach der Rede des Kanzlers die rot‑grüne Koalition. [Bild, 26.03.2004]
Das wäre ja auch etwas viel verlangt von einer Oppositionsführerin. [Der Tagesspiegel, 13.07.2003]
Zitationshilfe
„Oppositionsführerin“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Oppositionsf%C3%BChrerin>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Oppositionsführer
Oppositionsfraktion
Oppositionschef
Oppositionsbündnis
Oppositionsbewegung
Oppositionsgeist
Oppositionsgruppe
Oppositionskandidat
Oppositionskraft
Oppositionskritik