Oppositionskandidat, der

GrammatikSubstantiv (Maskulinum) · Genitiv Singular: Oppositionskandidaten · Nominativ Plural: Oppositionskandidaten
WorttrennungOp-po-si-ti-ons-kan-di-dat

Typische Verbindungen zu ›Oppositionskandidat‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Oppositionskandidat‹.

Verwendungsbeispiele für ›Oppositionskandidat‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Er hatte der Regierung gemeinsam mit weiteren Oppositionskandidaten Betrug vorgeworfen und das Ergebnis nicht anerkannt.
Die Welt, 10.11.2003
Naturgemäß griff der Oppositionskandidat an, wohingegen der Kanzler sich verteidigen musste und somit die schwächere Position hatte.
Der Tagesspiegel, 01.09.2002
Gestern hat auch das jugoslawische Verfassungsgericht den Sieg des Oppositionskandidaten bestätigt.
Bild, 07.10.2000
Auf der Anleitung der SDA, die ihm als Muster dient, ist ein serbischer Oppositionskandidat angekreuzt.
Süddeutsche Zeitung, 16.09.1996
Der Oppositionskandidat erhielt in der Hauptstadt Bissau die deutliche Mehrheit der Stimmen.
Archiv der Gegenwart, 2001 [1994]
Zitationshilfe
„Oppositionskandidat“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Oppositionskandidat>, abgerufen am 28.03.2020.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Oppositionsgruppe
Oppositionsgeist
Oppositionsführerin
Oppositionsführer
Oppositionsfraktion
Oppositionskraft
Oppositionskritik
Oppositionslager
Oppositionsparade
Oppositionspartei