Oppositionskritik, die

GrammatikSubstantiv (Femininum)
WorttrennungOp-po-si-ti-ons-kri-tik
WortzerlegungOppositionKritik

Verwendungsbeispiele für ›Oppositionskritik‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Die SPD dürfe sich "durch häufig polemische und demagogische Oppositionskritik nicht in die Defensive drängen lassen.
Der Tagesspiegel, 19.07.1999
Begleitet von heftiger Oppositionskritik hat in Ägypten die zweite und letzte Runde der Volksabstimmung über eine neue Verfassung begonnen.
Die Zeit, 22.12.2012 (online)
Sie wies die Oppositionskritik zurück, räumte aber ein, daß Land und Kommunen einen harten Schlag verkraften müßten.
Die Welt, 12.11.2004
Der Sozialdemokrat beklagt in diesem Punkt zwar zu Recht die mangelnde Glaubwürdigkeit der Oppositionskritik, aber das hilft ihm auch nicht weiter.
Die Zeit, 12.05.2005, Nr. 20
Hintergrund sind enorme Steuerausfälle und die Oppositionskritik, Rot-Grün benachteilige die kleinen Firmen.
Süddeutsche Zeitung, 13.06.2002
Zitationshilfe
„Oppositionskritik“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Oppositionskritik>, abgerufen am 04.04.2020.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Oppositionskraft
Oppositionskandidat
Oppositionsgruppe
Oppositionsgeist
Oppositionsführerin
Oppositionslager
Oppositionsparade
Oppositionspartei
Oppositionspolitik
Oppositionspolitiker