Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.

Oppositionskritik, die

Grammatik Substantiv (Femininum)
Worttrennung Op-po-si-ti-ons-kri-tik
Wortzerlegung Opposition Kritik

Verwendungsbeispiele für ›Oppositionskritik‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Die SPD dürfe sich "durch häufig polemische und demagogische Oppositionskritik nicht in die Defensive drängen lassen. [Der Tagesspiegel, 19.07.1999]
Begleitet von heftiger Oppositionskritik hat in Ägypten die zweite und letzte Runde der Volksabstimmung über eine neue Verfassung begonnen. [Die Zeit, 22.12.2012 (online)]
Sie wies die Oppositionskritik zurück, räumte aber ein, daß Land und Kommunen einen harten Schlag verkraften müßten. [Die Welt, 12.11.2004]
Der Sozialdemokrat beklagt in diesem Punkt zwar zu Recht die mangelnde Glaubwürdigkeit der Oppositionskritik, aber das hilft ihm auch nicht weiter. [Die Zeit, 12.05.2005, Nr. 20]
Hintergrund der Oppositionskritik sind Versuche von Haushaltspolitikern der rot‑grünen Koalition, einen Teil der Mittel für internationale Einsätze zu sperren. [Die Welt, 03.11.1999]
Zitationshilfe
„Oppositionskritik“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Oppositionskritik>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Oppositionskraft
Oppositionskandidat
Oppositionsgruppe
Oppositionsgeist
Oppositionsführerin
Oppositionslager
Oppositionsparade
Oppositionspartei
Oppositionspolitik
Oppositionspolitiker