Oppositionslager, das

GrammatikSubstantiv (Neutrum) · Genitiv Singular: Oppositionslagers · Nominativ Plural: Oppositionslager
WorttrennungOp-po-si-ti-ons-la-ger
WortzerlegungOppositionLager
DWDS-Verweisartikel, 2018

Bedeutung

Gegenwort zu Regierungslager

Typische Verbindungen
computergeneriert

Linke Stimme bürgerlich wechseln

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Oppositionslager‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Aber Rot-Grün weiß genau: Ein einziger Sitz trennt sie vom Oppositionslager Schwarz-Gelb.
Die Zeit, 20.01.2013 (online)
Das Oppositionslager drohte jetzt auch, angesichts der Gewalt nicht an den bevorstehenden Beratungen zu einer neuen Verfassung teilzunehmen.
Süddeutsche Zeitung, 04.02.1998
Als weitere Kraft aus dem Oppositionslager sprach sich die PPI gegen vorgezogene Neuwahlen aus.
Süddeutsche Zeitung, 29.12.1994
Mit einem weiteren Sitz hätte das Oppositionslager im Vermittlungsausschuß insgesamt durch seine Bundesratsvertreter die Mehrheit.
Die Welt, 09.12.2004
Auf ungeteilten Beifall stößt das CDU-Papier allerdings nicht mal im Oppositionslager.
Der Tagesspiegel, 21.03.2000
Zitationshilfe
„Oppositionslager“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Oppositionslager>, abgerufen am 17.10.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Oppositionskritik
Oppositionskraft
Oppositionskandidat
Oppositionsgruppe
Oppositionsgeist
Oppositionsparade
Oppositionspartei
Oppositionspolitik
Oppositionspolitiker
Oppositionsrolle