Oppositionspolitiker, der

Grammatik Substantiv (Maskulinum) · Genitiv Singular: Oppositionspolitikers · Nominativ Plural: Oppositionspolitiker
Worttrennung Op-po-si-ti-ons-po-li-ti-ker
Wortzerlegung OppositionPolitiker

Typische Verbindungen zu ›Oppositionspolitiker‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Blogger Boxweltmeister Ermordung Erneuerungsbewegung Freilassung Friedensnobelpreisträger Gewerkschafter Menschenrechtler algerisch ausgeschlossen einflußreich ermorden ermordet führend inhaftiert iranisch iranisch-kurdisch kurdisch kurdisch-iranisch liberal linksliberal marokkanisch nigerianisch populär prominent serbisch tunesisch ukrainisch verschwunden weißrussisch

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Oppositionspolitiker‹.

Verwendungsbeispiele für ›Oppositionspolitiker‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Die neue Strategie hatte der grüne Haushaltsexperte 1984, noch als Oppositionspolitiker, entwickelt.
konkret, 1992
Oppositionspolitiker wiesen darauf hin, dass ein korrekter Ablauf der Wahl nicht gewährleistet sei.
Süddeutsche Zeitung, 14.10.2000
Zwar sagen Oppositionspolitiker schon das vorzeitige Ende von Rot-Grün voraus.
Der Tagesspiegel, 15.06.2004
Eigentlich sei er von seinem Wesen her doch eher ein Oppositionspolitiker.
Die Welt, 22.10.2001
Das Militär hat einen Plan, genannt "Wilder Hund", zur Beseitigung unliebsamer Oppositionspolitiker.
Der Spiegel, 03.12.1984
Zitationshilfe
„Oppositionspolitiker“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Oppositionspolitiker>, abgerufen am 20.09.2020.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Oppositionspolitik
Oppositionspartei
Oppositionsparade
Oppositionslager
Oppositionskritik
Oppositionsrolle
Oppositionswort
Oppositionszeit
Oppositionszeitung
oppositiv