Optik, die

GrammatikSubstantiv (Femininum) · Genitiv Singular: Optik · Nominativ Plural: Optiken
Aussprache
WorttrennungOp-tik
HerkunftGriechisch
Wortzerlegungoptisch-ik
Wortbildung mit ›Optik‹ als Erstglied: ↗Optiker  ·  mit ›Optik‹ als Letztglied: ↗Augenoptik · ↗Bilanzoptik · ↗Biooptik · ↗Elektronenoptik · ↗Kameraoptik · ↗Kristalloptik · ↗Lederoptik · ↗Orthoptik · ↗Projektionsoptik · ↗Richtoptik · ↗Strahlenoptik · ↗Wellenoptik
eWDG, 1974

Bedeutungen

1.
Physik Lehre vom Licht
Grammatik: nur im Singular
Beispiele:
neue Probleme in der Optik
die geometrische Optik
2.
umgangssprachlich alle Betriebe für feinmechanische und optische Geräte
Grammatik: nur im Singular
Beispiel:
die Leistungen unserer Optik
3.
System von Linsen in optischen Geräten
Beispiele:
einen Blick durch die Optik des Fernrohrs werfen
das Bild wird durch die Optik projiziert
bei Verwendung einer sehr guten Optik
große, vollkommene, einwandfrei geschliffene Optiken
4.
äußeres Erscheinungsbild
Grammatik: nur im Singular
Beispiele:
die Optik eines Schaufensters, Modellkleides
die Optik Asiens, des Geschehens
etw. der Optik halber verändern
etw. wird in der Optik deutlich
diese Forderungen wurden unter der Optik vorgebracht, dass ...
jmd. hat eine gute Optik (= hat gute Aussichten)
Etymologisches Wörterbuch (Wolfgang Pfeifer)

Etymologie

Optik · optisch · Optiker
Optik f. ‘Lehre vom Sehen und vom Licht’, Entlehnung (Optica, 1. Hälfte 16. Jh., Optic, Anfang 17. Jh.) von mlat. optica (Plur.), lat. opticē, griech. optikḗ (téchnē) (ὀπτικὴ τέχνη) ‘die Lehre vom Sehen’, dem substantivierten Fem. von griech. optikós (ὀπτικός) ‘zum Sehen gehörig, das Sehen betreffend’. In neuerer Sprache auch ‘Linsensystem in einem optischen Gerät’ sowie allgemein ‘Sehweise, optischer Eindruck’. optisch Adj. ‘das Sehen, die Optik, die Wirkung auf den Betrachter betreffend’ (16. Jh.); vgl. griech. optikós (s. oben). Optiker m. ‘wer sich mit optischen Geräten (besonders der Anfertigung und Anpassung von Brillen) befaßt’ (Anfang 19. Jh.), zuvor Opticus (17. Jh.), mlat. opticus.

Thesaurus

Physik
Synonymgruppe
Ausbreitung des Lichts · ↗Aussehen · Lehre vom Licht · Optik
Oberbegriffe
Unterbegriffe
  • Quantenoptik  ●  ↗Quantenelektronik  veraltet
  • Strahlenoptik · geometrische Optik
  • Lichtfarbe
  • Körperfarbe
  • additive Farbmischung · additive Farbsynthese · physiologische Farbmischung
  • physikalische Farbmischung · subtraktive Farbmischung · subtraktive Farbsynthese
  • Brechung · ↗Refraktion
Assoziationen
  • Dichroismus · Zweifarbigkeit
  • Verzögerungsplatte · Wellenplatte
  • Lichtgranulation · Speckle · Specklemuster
  • Planplatte · planparallele Platte
  • Apertur · Öffnungsweite
  • Pockels-Effekt · linearer elektro-optischer Effekt
  • Prisma

Typische Verbindungen zu ›Optik‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Optik‹.

Verwendungsbeispiele für ›Optik‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Die Wände sind weiß, alles ist hell beleuchtet - eine völlig neue Optik.
Bild, 21.10.1999
Das trägt nichts zum Geschmack bei, aber wenn er stimmt, so wie hier, nehmen wir die erfindungsreiche Optik gern mit.
Der Tagesspiegel, 12.05.1998
Dieses Werk bezeichne ich fortan als die »Optik von 1604«.
Feyerabend, Paul: Wider den Methodenzwang, Frankfurt a. M.: Suhrkamp 1976, S. 144
Aufgrund eines Fehlers in der Optik war das 1990 gestartete Weltraumteleskop jedoch kurzsichtig.
o. A. [hor.]: Hubble- Weltraumteleskop. In: Aktuelles Lexikon 1974-2000, München: DIZ 2000 [1995]
Ich trat mit dieser Orientierung an die Optik der Physiker heran.
Steiner, Rudolf: Mein Lebensgang, Eine nicht vollendete Autobiographie. In: Oliver Simons (Hg.), Deutsche Autobiographien 1690 - 1930, Berlin: Directmedia Publ. 2004 [1925], S. 31107
Zitationshilfe
„Optik“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Optik>, abgerufen am 28.03.2020.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
optieren
Optativ
Optant
Opsonin
opprimieren
Optiker
Optikerkette
Optikrechner
Optikus
optima fide