Optimierungsproblem, das

GrammatikSubstantiv (Neutrum) · Genitiv Singular: Optimierungsproblems · Nominativ Plural: Optimierungsprobleme
Aussprache
WorttrennungOp-ti-mie-rungs-pro-blem · Op-ti-mie-rungs-prob-lem

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Die naheliegendste Einsatzmöglichkeit besteht darin, sie für klassische Optimierungsprobleme einzusetzen.
C't, 1993, Nr. 11
Genetische Algorithmen gibt es heute für fast alle Arten von Optimierungsproblemen.
Die Zeit, 13.09.1991, Nr. 38
Die bestmögliche Frequenzzuweisung stellt ein komplexes mathematisches Optimierungsproblem dar, das bis heute in vertretbarer Zeit auch mit leistungsstarken Rechnern nicht optimal zu lösen ist.
Die Welt, 23.11.1999
Eine so aufgebaute, progressive Tiefenstrategie kann damit als Näherungslösung eines wenigstens dreidimensionalen dynamischen Optimierungsproblems gewertet werden.
Klix, Friedhart: Information und Verhalten, Berlin: Deutscher Verl. der Wissenschaften 1971, S. 668
Hax erhebt die Koordination der Einzelentscheidungen zu einem Optimierungsproblem eigener Art.
Hauschildt, Jürgen: Entscheidungsziele, Tübingen: Mohr 1977, S. 3
Zitationshilfe
„Optimierungsproblem“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Optimierungsproblem>, abgerufen am 20.10.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Optimierungsmodell
Optimierung
optimieren
Optimeter
optime
Optimismus
Optimist
optimistisch
Optimum
Option