Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.

Optimierungsproblem, das

Grammatik Substantiv (Neutrum) · Genitiv Singular: Optimierungsproblems · Nominativ Plural: Optimierungsprobleme
Aussprache 
Worttrennung Op-ti-mie-rungs-pro-blem · Op-ti-mie-rungs-prob-lem

Verwendungsbeispiele für ›Optimierungsproblem‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Die naheliegendste Einsatzmöglichkeit besteht darin, sie für klassische Optimierungsprobleme einzusetzen. [C't, 1993, Nr. 11]
Genetische Algorithmen gibt es heute für fast alle Arten von Optimierungsproblemen. [Die Zeit, 13.09.1991, Nr. 38]
Die Anzahl der Alternativen bei solchen kombinatorischen Optimierungsproblemen ist riesig und wächst exponentiell mit zunehmendem Umfang der Aufgabe. [C't, 1997, Nr. 10]
Natürlich haben Sie recht, das Ganze ist letztendlich nur ein Optimierungsproblem, betriebswirtschaftlich betrachtet. [Die Zeit, 18.03.2008, Nr. 13]
In der Vergangenheit hat man diese Algorithmen üblicherweise für Optimierungsprobleme verwendet. [C't, 1998, Nr. 6]
Zitationshilfe
„Optimierungsproblem“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Optimierungsproblem>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Optimierungsmodell
Optimierung
Optimeter
Optimat
Optimalität
Optimismus
Optimist
Optimum
Option
Optionsanleihe