Optimismus, der

GrammatikSubstantiv (Maskulinum) · Genitiv Singular: Optimismus · wird nur im Singular verwendet
WorttrennungOp-ti-mis-mus (computergeneriert)
HerkunftLatein
Wortbildung mit ›Optimismus‹ als Letztglied: ↗Lebensoptimismus · ↗Zweckoptimismus
eWDG, 1974

Bedeutung

zuversichtliche und bejahende Lebensauffassung
Gegenwort zu Pessimismus
Beispiel:
ein echter Optimismus
Etymologisches Wörterbuch (Wolfgang Pfeifer)

Etymologie

Optimismus · Optimist · optimistisch
Optimismus m. ‘zuversichtliche, bejahende, heitere Lebenseinstellung’ (18. Jh.), zuerst (wohl frz. optimisme, 1737) in der Fachsprache der Philosophie Bezeichnung für die von Leibniz („Essai de théodicée sur la bonté de Dieu, la liberté de l’homme et l’origine du mal“, 1710) aufgestellte Lehre, daß die bestehende Welt die beste (optimum) aller möglichen sei. Danach im Dt. Optimismus (Mitte 18. Jh., Lessing?, aus dem Frz. relatinisiert oder im Dt. vollzogene Bildung?); zu lat. optimum (s. ↗Optimum). Optimist m. (Anfang 19. Jh.), frz. optimiste. optimistisch Adj. (19. Jh.).

Thesaurus

Synonymgruppe
Lebensbejahung · Optimismus · ↗Zuversicht · ↗Zuversichtlichkeit · positives Denken
Oberbegriffe
Unterbegriffe
Assoziationen
Synonymgruppe
Aufbruchstimmung · Optimismus · positive Zukunftserwartung(en)
Assoziationen

Typische Verbindungen
computergeneriert

Anlaß Börsianer Pessimismus Zuversicht anbringen ausstrahlen begründen berechtigen dämpfen entgegensehen gedämpft getragen grenzenlos herrschen strotzen stützen unerschütterlich ungebrochen unverwüstlich verbreiten verfliegen verfrüht verhalten versprühen voll vorsichtig vorwarnen überschäumend übertrieben überwiegen

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Optimismus‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Auch der auf rund 60 Dollar je Barrel gesunkene Ölpreis sorgte für gedämpften Optimismus.
Die Welt, 08.11.2005
Dann würde auch der zuletzt gestiegene Optimismus in den Unternehmen schnell verfliegen.
Der Tagesspiegel, 20.03.2003
Den Optimismus nach 1945 hat die schöpferische Kunst nie mitgemacht.
Weizsäcker, Carl Friedrich von: Bewußtseinswandel, München: Hanser 1988, S. 63
Ich redete mit äußerstem Optimismus auf ihn ein, und ich glaube, mit einigem Erfolg.
Klemperer, Victor: [Tagebuch] 1939. In: ders., Ich will Zeugnis ablegen bis zum letzten, Berlin: Aufbau-Taschenbuch-Verl. 1999 [1939], S. 139
Und es wird dann groß, und es benötigt immer, immer Optimismus.
o. A.: Tagung der NS-Reichsfrauenschaft auf dem Reichsparteitag der NSDAP in der Nürnberger Kongresshalle, 11.09.1936
Zitationshilfe
„Optimismus“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Optimismus>, abgerufen am 16.07.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Optimierungsproblem
Optimierungsmodell
Optimierung
optimieren
Optimeter
Optimist
optimistisch
Optimum
Option
optional