Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.

Optionsgeschäft

Worttrennung Op-ti-ons-ge-schäft
Duden, GWDS, 1999

Bedeutung

Börsenwesen Form des Termingeschäftes, bei der Optionen auf Aktien ge- oder verkauft werden

Typische Verbindungen zu ›Optionsgeschäft‹ (berechnet)

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Optionsgeschäft‹.

Verwendungsbeispiele für ›Optionsgeschäft‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Warum sonst sei der Ölpreis kurz zuvor in die Höhe gegangen und habe es die hohe Zahl von Optionsgeschäften gegeben. [Süddeutsche Zeitung, 04.10.2001]
Vor allem aber rückte die AIB von ihrer ursprünglichen Darstellung ab, dass die Verluste allein durch getürkte Optionsgeschäfte zustande gekommen seien. [Süddeutsche Zeitung, 21.02.2002]
Wie man Optionsgeschäfte, die normalerweise eine ausgefeilte Dokumentation erfordern, fingieren kann, bleibt unklar. [Süddeutsche Zeitung, 08.02.2002]
Die Zeitung berichtete unter anderem von Optionsgeschäften mit einem Kurs von 25 Dollar. [Die Zeit, 30.05.2012 (online)]
In acht von zehn Optionsgeschäften macht er das bessere Geschäft. [Die Zeit, 22.01.1990, Nr. 04]
Zitationshilfe
„Optionsgeschäft“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Optionsgesch%C3%A4ft>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Optionsfeld
Optionsanleihe
Option
Optimum
Optimist
Optionsmodell
Optionspreis
Optionsprämie
Optionsrecht
Optionsschein