Optionspreis, der

GrammatikSubstantiv (Maskulinum) · Genitiv Singular: Optionspreises · Nominativ Plural: Optionspreise
Aussprache
WorttrennungOp-ti-ons-preis (computergeneriert)

Typische Verbindungen
computergeneriert

Differenz berechtigen gezahlt vereinbart

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Optionspreis‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

In Folge der niedrigen Optionspreise sinkt folglich der zu erzielende Discount.
Die Welt, 05.02.2005
Dafür bekommt er zunächst bare Münze in Form des Optionspreises.
Die Zeit, 28.09.1990, Nr. 40
Dem Vernehmen nach ist ein Optionspreis von 165 Mark vorgesehen.
Die Zeit, 15.07.1983, Nr. 29
Dabei sind die Optionspreise aufgrund der steuerlichen Normen am steuerlichen Restbuchwert des in Frage kommenden Objektes orientiert.
Süddeutsche Zeitung, 06.10.1994
Liegt der Kurs der realen Aktie über dem Optionspreis, ist die Schuldverschreibung "im Geld".
Der Tagesspiegel, 28.01.2000
Zitationshilfe
„Optionspreis“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Optionspreis>, abgerufen am 12.11.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Optionsprämie
Optionsmodell
Optionsgeschäft
Optionsfeld
Optionsanleihe
Optionsrecht
Optionsschein
Optionswert
optisch
opto-