Optometrie, die

Grammatik Substantiv (Femininum) · Genitiv Singular: Optometrie · wird nur im Singular verwendet
Worttrennung Op-to-me-trie · Op-to-met-rie
Wortzerlegung opto--metrie
DWDS-Vollartikel

Bedeutung

Medizin (angewandte Wissenschaft der) Messung und Bewertung von Funktionen des beidäugigen Sehens sowie Korrektur von Fehlsichtigkeiten
Beispiele:
Insgesamt werden an der Universitätsklinik für Augenheilkunde und Optometrie in Salzburg pro Jahr bis zu 1000 Patienten mit Netzhauterkrankungen mit diesem Laser der neuesten Generation behandelt. [Der Standard, 15.02.2013]
Mit 3.000 aufgearbeiteten Brillen machen sich Studenten der Augenoptik/Optometrie der Technischen Hochschule […] auf den Weg nach Kambodscha, um dort der armen Landbevölkerung wieder zum Sehen zu verhelfen. [Potsdamer Neueste Nachrichten, 01.02.2005]
Der Umbau, bei dem das Geschäft gleichzeitig erweitert wurde, erlaubte es […], die Abteilung Optometrie mit technischen Geräten zu ergänzen, die eine umfassende und differenzierte Abklärung der Sehkraft und die optimale Korrektur von Fehlsichtigkeiten erlauben. [Neue Zürcher Zeitung, 29.06.1995]
In der Neurologie werden schon heute sensorisch evozierte Potentiale[…] standardmäßig zur Diagnostik von Funktionsausfällen genutzt (objektive Audio‑ und Optometrie[…]. [Rösler, Frank: Hirnelektrische Korrelate Kognitiver Prozesse. Berlin: Springer 1982, S. 60]
Optometrie, Bestimmung der Sehweite des Auges. [Brockhaus’ Kleines Konversations-Lexikon. Berlin: Directmedia Publ. 2001 [1906], S. 53208]

letzte Änderung:

Zitationshilfe
„Optometrie“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Optometrie>, abgerufen am 18.06.2021.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Optometer
optoelektronisch
Optoelektronik
opto-
optisch
opulent
Opulenz
Opuntie
Opus
Opus magnum