Orchestergraben

WorttrennungOr-ches-ter-gra-ben
Duden GWDS, 1999

Bedeutung

in einem Opernhaus o. Ä. zwischen Bühne u. Publikum eingelassener Raum für das Orchester

Thesaurus

Synonymgruppe
Orchestergraben · Orchesterraum

Typische Verbindungen
computergeneriert

Abgrund Bayreuther Brüstung Bühne Deckel Dirigent Festspielhaus Klang Musiker Opernhaus Parkett Philharmoniker Rampe Staatsoper Vorbühne Vorhang Zuschauerraum abgedeckt dröhnen erklingen ertönen hochfahren hochgefahren tönen unsichtbar verbannen verdeckt verrichten walten überdeckt

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Orchestergraben‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Dafür blieb ihm der unvergleichliche Klang aus dem Orchestergraben vorenthalten.
Die Zeit, 12.08.2012 (online)
Die Band ist laut, die fünf Musiker im Orchestergraben machen Power.
Der Tagesspiegel, 14.02.2000
Dann wurde im Orchestergraben der Gong geschlagen und mein Herausforderer hereingeführt.
Moers, Walter: Die 13 1/2 Leben des Käpt'n Blaubär, Frankfurt a. M.: Eichborn 1999, S. 923
Das Orchester wurde aus dem Orchestergraben geholt und in spektakuläre Dekorationen gesetzt.
konkret, 1982
Seinen Wunsch nach mustergültigen Aufführungen, in denen kein Beiwerk von der Bühnenaussage ablenkt, konnte nur das eigene Festspielhaus mit versenktem Orchestergraben erfüllen.
Fath, Rolf: Wörterbuch - G. In: Reclams Opernlexikon, Berlin: Directmedia Publ. 2001 [1998], S. 6824
Zitationshilfe
„Orchestergraben“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Orchestergraben>, abgerufen am 25.08.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Orchesterfassung
Orchesterchef
Orchesterbesetzung
Orchesterbegleitung
Orchester
Orchesterinstrument
Orchesterklang
Orchesterkomposition
Orchesterkonzert
Orchesterleiter