Orchesterinstrument, das

GrammatikSubstantiv (Neutrum)
Aussprache
WorttrennungOr-ches-ter-in-stru-ment · Or-ches-ter-ins-tru-ment · Or-ches-ter-inst-ru-ment
WortzerlegungOrchesterInstrument
eWDG, 1974

Bedeutung

Beispiel:
die einzelnen Orchesterinstrumente

Verwendungsbeispiele für ›Orchesterinstrument‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Die einzelnen Orchesterinstrumente sitzen in den europäischen Hauptstädten verteilt in Studios.
o. A.: 1929. In: Overresch, Manfred u. Saal, Friedrich Wilhelm (Hgg.) Deutsche Geschichte von Tag zu Tag 1918-1949, Berlin: Directmedia Publ. 2000 [1982], S. 3914
Er hat die Musik zu rund zehn Stunden Fernsehfilm komponiert, arrangiert, bis auf die Orchesterinstrumente selbst eingespielt und abgemischt.
Süddeutsche Zeitung, 05.01.1996
Jede Figur hat ihren eigenen Tonfall und auch ihr eigenes Orchesterinstrument.
Die Welt, 06.02.2002
Jeder Musikstudent, der eine künstlerische Ausbildung für ein Orchesterinstrument durchläuft, engagiert sich gleichzeitig im Orchester.
Der Tagesspiegel, 15.07.2004
Mit Ausnahme von Klavier und Harfe lieferten die im sogenannten Musikwinkel ansässigen Handwerker jedes Orchesterinstrument.
Die Zeit, 12.06.1992, Nr. 25
Zitationshilfe
„Orchesterinstrument“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Orchesterinstrument>, abgerufen am 03.04.2020.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Orchestergraben
Orchesterfassung
Orchesterchef
Orchesterbesetzung
Orchesterbegleitung
Orchesterklang
Orchesterkomposition
Orchesterkonzert
Orchesterleiter
Orchesterloge