Ordenskreuz, das

Grammatik Substantiv (Neutrum)
Worttrennung Or-dens-kreuz
Wortzerlegung Orden1Kreuz
Duden GWDS, 1999

Bedeutung

Orden in Form eines Kreuzes

Verwendungsbeispiele für ›Ordenskreuz‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Auf dem Kopf tragen die Männer Barette aus schwarzem Samt, um den Hals ein weiteres Ordenskreuz.
Süddeutsche Zeitung, 03.05.2003
Dann legt der Bischof dem Professor das Ordenskreuz um den Hals.
Die Zeit, 25.03.1994, Nr. 13
Die Zeremonienkleidung ist ein weißer Mantel, der links mit dem roten Ordenskreuz besteckt ist.
Baudissin, Wolf von u. Baudissin, Eva von: Spemanns goldenes Buch der Sitte. In: Zillig, Werner (Hg.), Gutes Benehmen, Berlin: Directmedia Publ. 2004 [1901], S. 22060
In der Mitte des schwarzen, silberumrandeten Ordenskreuzes war ein Hakenkreuz aufgeprägt.
o. A. [huw]: Ritterkreuz. In: Aktuelles Lexikon 1974-2000, München: DIZ 2000 [1999]
Sie werden in den vollen Ritterstand aufgenommen, müssen vor dem Großmeister niederknien, erhalten Schwertschläge auf die Schultern und das Ordenskreuz umgehängt.
Der Tagesspiegel, 01.11.2000
Zitationshilfe
„Ordenskreuz“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Ordenskreuz>, abgerufen am 05.12.2020.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Ordenskleid
Ordenskette
Ordensinsignien
Ordensherr
Ordenshabit
Ordensleben
Ordensleute
Ordensmann
Ordensmeister
Ordensniederlassung