Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.

Ordensritter, der

Grammatik Substantiv (Maskulinum) · Genitiv Singular: Ordensritters · Nominativ Plural: Ordensritter
Aussprache 
Worttrennung Or-dens-rit-ter
Wortzerlegung Orden2 Ritter
eWDG

Bedeutung

historisch Mitglied eines Ritterordens

Typische Verbindungen zu ›Ordensritter‹ (berechnet)

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Ordensritter‹.

Verwendungsbeispiele für ›Ordensritter‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Dann nämlich drängeln die Medien, und da komme es auf eine reibungslose Zusammenarbeit mit dem Ordensritter an. [Die Zeit, 02.02.1996, Nr. 6]
Dann stritten sich in Riga die Bürger mit den Ordensrittern. [Süddeutsche Zeitung, 27.08.2001]
Er dekorierte die Ordensritter mit einer Medaille am blauen Band. [Die Zeit, 25.08.1989, Nr. 35]
Stürmisch betritt er gleich in der ersten Szene den geweihten Hain der als Sicherheitsrat der Vereinten Nationen zu betrachtenden Ordensritter. [Die Welt, 19.04.2003]
Das ist das volksgeschichtliche Ergebnis und die volksgeschichtliche Erkenntnis dieser Tat mittelalterlicher deutscher Ordensritter in Altpreußen. [Harmjanz, Heinrich: Ostpreußische Bauern, Königsberg: Reichsnährstand Verl. Ges. 1939 [1938], S. 3]
Zitationshilfe
„Ordensritter“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Ordensritter>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Ordensregel
Ordensprovinz
Ordenspriester
Ordensniederlassung
Ordensmeister
Ordenssatzung
Ordensschnalle
Ordensschule
Ordensschwester
Ordensspange