Ordnungsamt, das

Grammatik Substantiv (Neutrum) · Genitiv Singular: Ordnungsamt(e)s · Nominativ Plural: Ordnungsämter
Aussprache [ˈɔʁdnʊŋsˌʔamt]
Worttrennung Ord-nungs-amt
Wortzerlegung  Ordnung Amt
DWDS-Vollartikel

Bedeutungen

1.
Behörde einer Gemeinde oder einer Stadt, die bestimmte Aufgaben der Verwaltung wahrnimmt oder die Einhaltung von einigen Vorschriften und Gesetzen überwacht und durchsetzt
Kollokationen:
mit Adjektivattribut: das bezirkliche, kommunale, örtliche, städtische Ordnungsamt; das zuständige Ordnungsamt
mit Genitivattribut: das Ordnungsamt des Bezirks, Kreises, Landkreises; das Ordnungsamt der Gemeinde, Stadt
mit Prädikativ: das Ordnungsamt ist zuständig
als Aktivsubjekt: das Ordnungsamt verhängt etw. [ein Bußgeld, eine Strafe]; das Ordnungsamt genehmigt etw.; das Ordnungsamt untersagt, verbietet etw.; das Ordnungsamt kontrolliert, prüft, überprüft etw.; das Ordnungsamt entscheidet [über etw.].; das Ordnungsamt erteilt etw. [eine Erlaubnis, eine Genehmigung]; das Ordnungsamt greift [bei etw.] ein
als Genitivattribut: der Angestellte, Außendienstmitarbeiter, Beamte, Chef, Leiter, Mitarbeiter, Vertreter des Ordnungsamts; die Erlaubnis, Genehmigung des Ordnungsamts; die Anordnung, Verfügung des Ordnungsamts
Beispiele:
Kontroll‑Teams des Ordnungsamtes waren auch am Freitag in Saarbrücken unterwegs, um die zur Corona‑Bekämpfung erlassenen Vorschriften durchzusetzen. [Ordnungsämter kontrollieren Maßnahmen gegen Corona, 20.03.2020, aufgerufen am 23.03.2020]
Das Ordnungsamt der Stadt verlangte von sechs Teilnehmern einer »Fridays for Future«‑Demo für zwei versäumte Schulstunden je 88,50 Euro Bußgeld. [Die Welt, 19.07.2019]
Wegen des Wassermangels hatten die Ordnungsämter angekündigt, Bußgelder bei Wasserverschwendung zu verhängen. [Neue Osnabrücker Zeitung, 04.07.2019]
Das Ordnungsamt der Stadt Schwandorf hat zu diesem Jahrmarkt wieder eine Vielzahl von Fieranten mit ihrem vielfältigen Warenangebot zugelassen. [Mittelbayerische, 31.12.2014]
Fünf Minuten vor 22 Uhr war dann aber [bei dem Konzert] auch Schluss mit den Zugaben, denn das Ordnungsamt hatte strikten Lärmschutz für die Bewohner der umliegenden Hochhäuser angeordnet. [Welt am Sonntag, 30.08.2009]
Als Behörde einer Großen Kreisstadt hat das Markkleeberger Ordnungsamt zusätzliche Aufgaben wie den Vollzug der Straßenverkehrsordnung. [Leipziger Volkszeitung, 07.02.2003]
2.
selten Gebäude, in dem ein Ordnungsamt untergebracht ist
Beispiele:
Hauptanliegen des Neubaus ist die Schaffung eines barrierefreien […] Ordnungsamtes in der Innenstadt […]. [Leipziger Volkszeitung, 28.08.2009]
Dort [in Radebeul] ist […] das Ordnungsamt saniert […] worden. [Dresdner Neueste Nachrichten, 20.05.2014]
Während der Sanierung der Grimmaer Altstadt läuft der Einbau neuer Fenster und Türen – unter anderem in den geschädigten kommunalen Gebäuden wie […] dem Ordnungsamt – auf Hochtouren. [Leipziger Volkszeitung, 09.10.2013]
Auf dem Stadthausgelände soll das […] Ordnungsamt abgerissen werden, um einen Neubau errichten zu können. [Hamburger Abendblatt, 09.02.2000]

letzte Änderung:

Typische Verbindungen zu ›Ordnungsamt‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Ordnungsamt‹.

Zitationshilfe
„Ordnungsamt“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Ordnungsamt>, abgerufen am 26.09.2021.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Ordnung
Ordnerbinde
Ordner
ordnen
Ordinierung
Ordnungsbegriff
Ordnungsbehörde
Ordnungsbuße
Ordnungsdenken
Ordnungsdienst