Ordnungsamt

WorttrennungOrd-nungs-amt
Duden GWDS, 1999

Bedeutungen

a)
städtische Behörde, die für die Erfassung aller für die ordnungsgemäße Regelung des öffentlichen Lebens notwendigen Daten, Angaben o. Ä. u. für die Ausgabe von entsprechenden Ausweisen, Genehmigungen o. Ä. zuständig ist
b)
Gebäude, in dem ein Ordnungsamt untergebracht ist

Typische Verbindungen
computergeneriert

Außendienst Außendienstmitarbeiter Bauamt Bezirk Biesenthaler Blitzer Geschwindigkeitskontrolle Gesundheitsamt Handwerkskammer Kiezstreife Kiezstreifen Knöllchen Kontrolleur Landkreis Leiter Leiterin Michendorfer Mitarbeiter Mitarbeiterin Neuköllner Passauer Straßenverkehrsamt Straßenverkehrsbehörde Streif bezirklich durchgreifen einschreiten städtisch zuständig örtlich

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Ordnungsamt‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Das Ordnungsamt der Stadt sperrte das Gebäude für die Öffentlichkeit ab.
Die Zeit, 19.11.2007 (online)
Das Ordnungsamt überprüft zurzeit, warum der Mann einen solchen Hund halten konnte und ob das Tier ordnungsgemäß angemeldet war.
Die Welt, 13.04.2004
Sie hat Probleme mit dem Ordnungsamt Nord - steht vor dem Ruin.
Bild, 10.07.1998
Der sagt vorher, dass die Ordnungsämter überfordert sein werden, die Gesetze anzuwenden.
Der Tagesspiegel, 31.03.2003
Im Zuge der Paßbeschlagnahmung durch das Ordnungsamt sei ihr ein Schaden von 8.259 Mark entstanden.
konkret, 1986
Zitationshilfe
„Ordnungsamt“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Ordnungsamt>, abgerufen am 14.10.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Ordnung
Ordnerbinde
Ordner
ordnen
Ordinierung
Ordnungsbegriff
Ordnungsbehörde
Ordnungsbuße
Ordnungsdenken
Ordnungsdienst