Ordnungskriterium, das

GrammatikSubstantiv (Neutrum) · Genitiv Singular: Ordnungskriteriums · Nominativ Plural: Ordnungskriterien
WorttrennungOrd-nungs-kri-te-ri-um

Verwendungsbeispiele für ›Ordnungskriterium‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Nähe und Ähnlichkeit sind wichtige Ordnungskriterien, die uns schließlich - in den meisten Fällen - die richtigen Teile zusammensetzen lassen.
Die Zeit, 27.12.1996, Nr. 1
Wenn mehrere Entwickler an einer Anwendung gemeinsam arbeiten, verlangt dies nach bestimmten Ordnungskriterien.
C't, 1996, Nr. 6
Aber den Ordnungskriterien des einflussreichen Modells mit seinem stillschweigend zugrunde gelegten einheitlichen kulturellen Kanon konnten sie nicht folgen, sie wollten es auch gar nicht.
Die Zeit, 26.03.2001, Nr. 13
Fest eingestellt scheint als Ordnungskriterium die physikalische Reihenfolge der Dateien auf dem Datenträger.
C't, 1996, Nr. 11
Wie bisher ist das Ordnungskriterium auf den Seiten die Automarke mit ihren verschiedenen Modellen.
Der Tagesspiegel, 13.05.2004
Zitationshilfe
„Ordnungskriterium“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Ordnungskriterium>, abgerufen am 04.04.2020.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Ordnungskraft
Ordnungshüter
ordnungshalber
Ordnungshaft
ordnungsgemäß
Ordnungsliebe
ordnungsliebend
Ordnungsmacht
ordnungsmäßig
Ordnungsmäßigkeit