Ordnungsstruktur, die

GrammatikSubstantiv (Femininum) · Genitiv Singular: Ordnungsstruktur · Nominativ Plural: Ordnungsstrukturen
WorttrennungOrd-nungs-struk-tur

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

An wen sollte er es auch schicken, wo die Ordnungsstrukturen doch gerade erst mühsam aufgebaut werden?
Süddeutsche Zeitung, 09.07.1999
Es gibt keine rechtmäßige Regierung, keine Verwaltung, kein Justizwesen, keinerlei Ordnungsstrukturen.
Die Zeit, 02.08.2006, Nr. 32
Und dass sie dafür bereit sind, die traditionellen westlichen Ordnungsstrukturen wie Nato und EU aufs Spiel zu setzen.
Die Welt, 17.03.2003
Luhmann interessierte sich für Ordnungsstrukturen, weil er in Kriegsgefangenschaft chaotische Verhältnisse erlebt hat.
Der Tagesspiegel, 09.01.2005
Demnach wird jegliche Besonderheit, jede höhere Ordnungsstruktur eines Systems im Laufe der Zeit zerstört und löst sich in Unordnung auf.
Der Spiegel, 29.01.1996
Zitationshilfe
„Ordnungsstruktur“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Ordnungsstruktur>, abgerufen am 16.12.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Ordnungsstrafverfahren
Ordnungsstrafrecht
Ordnungsstrafe
Ordnungssinn
Ordnungsschema
Ordnungssystem
ordnungstheoretisch
Ordnungstheorie
Ordnungsvorstellung
ordnungswidrig