Ordo

WorttrennungOr-do (computergeneriert)
Duden GWDS, 1999

Bedeutungen

1.
im antiken Rom   Stand, Klasse
2.
Biologie verwandte Familien zusammenfassende Einheit
3.
Ordination

Thesaurus

Synonymgruppe
Ordnung  biologisch · Ordo  fachspr.
Oberbegriffe
Unterbegriffe
  • Familie  biologisch · Familia  fachspr.

Verwendungsbeispiele für ›Ordo‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

In diesem Sinne ist das Wort Ordo als Titel dieses Jahrbuches der Wirtschaft gewählt.
Die Zeit, 07.05.1953, Nr. 19
Für den Gottesdienst wurden neue Texte, für die Spendung der Sakramente neue Ordines vorgelegt.
o. A.: Die Weltkirche im 20. Jahrhundert. In: Jedin, Hubert (Hg.) Handbuch der Kirchengeschichte, Berlin: Directmedia Publ. 2000 [1979], S. 14829
Eine weitere Handschrift dieses Ordo, die beim Antiquar Rosenthal aufgetaucht ist, gehört der Zeit um 1100 an.
Jahresberichte für deutsche Geschichte, 1928, S. 365
In den Büchern wurde aber auch die alte Reihe der sieben Ordines weitergegeben, die nun als Entfaltungen eines Gesamtordo gedeutet wurde.
o. A.: Die mittelalterliche Kirche. In: Jedin, Hubert (Hg.) Handbuch der Kirchengeschichte, Berlin: Directmedia Publ. 2000 [1966], S. 4261
Eucken suchte schließlich nach "der Wesensordnung oder der Naturordnung oder dem Ordo".
Süddeutsche Zeitung, 20.03.2000
Zitationshilfe
„Ordo“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Ordo>, abgerufen am 28.03.2020.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Ordnungszahl
Ordnungswidrigkeit
ordnungswidrig
Ordnungsvorstellung
Ordnungstheorie
ordoliberal
Ordoliberalismus
Ordonanz
Ordonanzoffizier
Ordonnanz