Organgesellschaft

WorttrennungOr-gan-ge-sell-schaft
Duden GWDS, 1999

Bedeutung

Wirtschaft, Steuerwesen rechtlich selbstständige Tochtergesellschaft, die wirtschaftlich, finanziell u. organisatorisch abhängig in ein anderes Unternehmen eingegliedert ist

Typische Verbindungen zu ›Organgesellschaft‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

zuzurechnend

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Organgesellschaft‹.

Verwendungsbeispiele für ›Organgesellschaft‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Die Ergebnisse der übrigen Organgesellschaften der Rheinmetall-Gruppe waren unterschiedlich, aber, wie es heißt, insgesamt „dennoch befriedigend“.
Die Zeit, 14.12.1962, Nr. 50
Man kann nicht gleichzeitig eine Arbeitslohnveranlagung einreichen und die zuzurechnende Organgesellschaft veranlagen.
Die Zeit, 23.06.2004, Nr. 26
Aus steuerlichen Gründen war nur die Organgesellschaft zu haben, die Franz A. Pabelick.
Der Spiegel, 15.04.1985
Organgesellschaften, die ihren Gewinn vollständig an andere abzuführen haben, sind von der Verpflichtung befreit, Gewinnanteile an den Anleihestock abzuführen.
Völkischer Beobachter, 02.03.1935
Im Gesetz ist ferner geregelt die Behandlung von Einkünften bei Organgesellschaften sowie die Aufteilung der Einkommensteuer bei Einkünften aus Berlin und anderen Einkünften.
Archiv der Gegenwart, 2001 [1955]
Zitationshilfe
„Organgesellschaft“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Organgesellschaft>, abgerufen am 31.03.2020.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Organfett
Organentnahme
Organempfänger
Organelle
Organell
Organgymnastik
Organhandel
Organigramm
Organiker
organisabel