Organisationsgabe, die

GrammatikSubstantiv (Femininum)
Aussprache
WorttrennungOr-ga-ni-sa-ti-ons-ga-be
eWDG, 1974

Bedeutung

Synonym zu Organisationstalent (1)

Verwendungsbeispiele für ›Organisationsgabe‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Knallhart und jovial zugleich legte er eine ungewöhnliche Organisationsgabe an den Tag.
Die Zeit, 12.09.1986, Nr. 38
Aber er wird sich wieder auf seine Organisationsgabe, auf sein planerisches Geschick und auf sein Fingerspitzengefühl verlassen können.
Die Zeit, 31.03.1967, Nr. 13
Aber die ererbte Schwere, die zu einer starken Hypochondrie sich auswuchs, war verbunden mit starker, instinktiver Organisationsgabe.
Diederichs, Eugen: Aus meinem Leben. In: Simons, Oliver (Hg.) Deutsche Autobiographien 1690-1930, Berlin: Directmedia Publ. 2004 [1927], S. 33118
Denn zumindest hohe Intelligenz, Detailkenntnis, Organisationsgabe und administrative Erfahrung bringt der einstige Maschinenschlosser mit ins Amt.
Der Spiegel, 07.12.1981
Er vereinigt in sich den Reichtum gedanklichen Tiefsinns mit weltweiter Organisationsgabe und Tatfreudigkeit, schöpferische Phantasie mit erzieherischem Talent.
Mezger, M.: Barth. In: Die Religion in Geschichte und Gegenwart, Berlin: Directmedia Publ. 2000 [1957], S. 24654
Zitationshilfe
„Organisationsgabe“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Organisationsgabe>, abgerufen am 28.03.2020.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Organisationsfrage
Organisationsforschung
Organisationsform
Organisationsfehler
Organisationsfähigkeit
Organisationsgeschichte
Organisationsgestaltung
Organisationsgrad
organisationsintern
Organisationskomitee