Organisationsreform, die

GrammatikSubstantiv (Femininum) · Genitiv Singular: Organisationsreform · Nominativ Plural: Organisationsreformen
WorttrennungOr-ga-ni-sa-ti-ons-re-form

Typische Verbindungen zu ›Organisationsreform‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Organisationsreform‹.

Verwendungsbeispiele für ›Organisationsreform‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Durch eine Organisationsreform wolle sie im kommenden Jahr Fusionen erleichtern.
Der Tagesspiegel, 05.11.2002
Doch statt die Probleme am richtigen Ende anzupacken, suchen die Politiker jetzt ihr Heil in einer höchst bedenklichen Organisationsreform.
Die Zeit, 10.06.1977, Nr. 24
Das Wort "Organisationsreform" ist verschlissen und führt auch nicht weiter.
Süddeutsche Zeitung, 26.05.2000
Man solle den Zwang zum Sparen doch wenigstens offen bekennen und nicht als Organisationsreform kaschieren, sagen die Kritiker.
Die Zeit, 05.05.1989, Nr. 19
Wenn die Grünen den Abwärtstrend der letzten Wahlen umkehren wollten, gehörten programmatische Erneuerung, personelle Öffnung und Organisationsreform unlösbar zusammen.
Die Welt, 01.03.1999
Zitationshilfe
„Organisationsreform“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Organisationsreform>, abgerufen am 31.03.2020.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
organisationsrechtlich
Organisationsrecht
Organisationspsychologie
Organisationsprozeß
Organisationsproblem
Organisationssoziologie
organisationssoziologisch
Organisationsstatut
Organisationsstruktur
Organisationssystem