Organogramm

WorttrennungOr-ga-no-gramm
Duden GWDS, 1999

Bedeutungen

1.
Psychologie schaubildliche Wiedergabe der Verarbeitung von Informationen im Organismus
2.
Organigramm

Verwendungsbeispiele für ›Organogramm‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Organogramme und das Gewicht von Abteilungen zählen aber im innersten Zirkel um Helmut Kohl wenig.
Süddeutsche Zeitung, 04.01.1995
Im Organogramm, dem Hierarchiebaum des Bundestags, hängt die Parlamentsbibliothek weit unten im Geäst.
Die Welt, 24.04.1999
Im "Bund transparent und aktuell" etwa finden sich Organogramme aller Bundesministerien mit allen Ansprechpartnern, Adressen und Telefonnummern.
Der Tagesspiegel, 28.01.2002
Zitationshilfe
„Organogramm“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Organogramm>, abgerufen am 28.03.2020.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Organografie
Organogenese
organogen
organo-
Organmitglied
Organographie
organoid
organoleptisch
Organologie
organologisch