Orgelkonzert, das

GrammatikSubstantiv (Neutrum)
Aussprache
WorttrennungOr-gel-kon-zert (computergeneriert)

Typische Verbindungen zu ›Orgelkonzert‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Orgelkonzert‹.

Verwendungsbeispiele für ›Orgelkonzert‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

In der Kirche klatscht man nach dem Orgelkonzert meistens nicht.
Die Zeit, 16.09.1988, Nr. 38
Sie zeigen daher kaum etwas von dem kämpferischen Elan der Orgelkonzerte.
Hahne, Gerhard: Matthison (Familie). In: Die Musik in Geschichte und Gegenwart, Berlin: Directmedia Publ. 2001 [1960], S. 41787
Unter dem Motto "Von Bach bis heute" hat die achtteilige Saison der Orgelkonzerte begonnen.
Bild, 06.05.2000
Außer drei Oratorien schrieb er Anthems, zwei Symphonien und ein Orgelkonzert.
o. A.: C. In: Brockhaus-Riemann-Musiklexikon, Berlin: Directmedia Publ. 2000 [1989], S. 27974
Durch schriftstellerische Tätigkeit, Vorträge und Orgelkonzerte mit neuen Mitteln versehen, tatkräftig durch N. Söderblom unterstützt, kehrte er 1924 nach Lambarene zurück.
Grabs, R.: Schweitzer. In: Die Religion in Geschichte und Gegenwart, Berlin: Directmedia Publ. 2000 [1961], S. 25758
Zitationshilfe
„Orgelkonzert“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Orgelkonzert>, abgerufen am 31.03.2020.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Orgelklang
Orgelkasten
Orgelgetöne
Orgelgetön
Orgelfuge
Orgelkoralle
Orgellandschaft
Orgelmusik
orgeln
Orgelpart