Orgelspiel, das

GrammatikSubstantiv (Neutrum)
Aussprache
WorttrennungOr-gel-spiel (computergeneriert)
WortzerlegungOrgelSpiel

Typische Verbindungen
computergeneriert

Gesang Geschichte Gottesdienst Kunst Lehrer Meister Orgel Orgelbau Professor Unterricht erlernen gottesdienstlich kirchlich künstlerisch lehren leise liturgisch unterrichten unterweisen

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Orgelspiel‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Der Wind trug nur die Töne des Orgelspiels aus der Kapelle zum Grab hinüber.
Bild, 03.04.2003
Oft hat sie mir angeboten, das Orgelspiel zu lassen - was hülfe das?
Klemperer, Victor: [Tagebuch] 1921. In: ders., Leben sammeln, nicht fragen wozu und warum, Berlin: Aufbau-Taschenbuch-Verl. 2000 [1921], S. 294
Aber du erkennst sie fast nie am Orgelspiel oder am Gesang allein.
Süddeutsche Zeitung, 17.03.2001
Für sein Orgelspiel wurde er 1896 mit einem Preis ausgezeichnet.
Senn, Walter: Senn (Familie). In: Die Musik in Geschichte und Gegenwart, Berlin: Directmedia Publ. 2001 [1965], S. 37978
Bei den Zeitgenossen war B. vor allem wegen seines virtuosen Orgelspiels berühmt.
Hermelink, S.: Bach. In: Die Religion in Geschichte und Gegenwart, Berlin: Directmedia Publ. 2000 [1957], S. 28883
Zitationshilfe
„Orgelspiel“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Orgelspiel>, abgerufen am 21.03.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Orgelregister
Orgelpunkt
Orgelpositiv
Orgelpfeife
Orgelpedal
Orgelspieler
Orgelstimme
Orgelstimmer
Orgeltaste
Orgelton