Orientierungskarte, die

Grammatik Substantiv (Femininum) · Genitiv Singular: Orientierungskarte · Nominativ Plural: Orientierungskarten
Worttrennung Ori-en-tie-rungs-kar-te

Verwendungsbeispiele für ›Orientierungskarte‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Orientierungskarten sorgen für Übersicht, Adressenhinweise helfen bei der Suche nach Tisch und Bett.
Die Zeit, 03.11.2004, Nr. 45
Auf 168 Seiten mit 180 Farbfotos und einer Orientierungskarte stellen die Autoren den Reiz und die Vielfalt der einzelnen Strecken in den Mittelpunkt.
Die Welt, 04.09.2004
Die kleinen Orientierungskarten auf den Blättern machen einen Stadtplan allerdings nicht ganz überflüssig.
Die Zeit, 10.03.2003, Nr. 10
Zum einen erstellten sie eine umfassende physikalische Orientierungskarte mit bestimmten "Landmarken" (bestehend aus bestimmten Buchstaben- Sequenzen), die sie später wiedererkennen konnten.
Süddeutsche Zeitung, 05.12.2002
Zitationshilfe
„Orientierungskarte“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Orientierungskarte>, abgerufen am 06.06.2020.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Orientierungshilfe
Orientierungsgröße
Orientierungsfunktion
Orientierungsdaten
Orientierung
Orientierungskrise
Orientierungslauf
orientierungslos
Orientierungslosigkeit
Orientierungsmarke