Orientierungsmöglichkeit, die

GrammatikSubstantiv (Femininum)
WorttrennungOri-en-tie-rungs-mög-lich-keit
WortzerlegungOrientierungMöglichkeit

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Dafür aber brauchen wir Wissen und Fertigkeiten, vor allem aber Orientierungsmöglichkeiten, wie wir die Welt gemeinsam gestalten wollen.
Die Zeit, 29.11.1996, Nr. 49
Im visuellen Chaos der modernen Stadt verleiht eine "Landmarke" Orientierungsmöglichkeiten.
Süddeutsche Zeitung, 19.12.2001
Sie bieten also bei schlechter Sicht eine zusätzliche und vor allem schnellere Orientierungsmöglichkeit.
Welt und Wissen, 1929, Nr. 3, Bd. 18
Auch Brandenburg will da jetzt nicht nachstehen und demnächst den Verbrauchern qualifizierte Orientierungsmöglichkeiten bieten.
Der Tagesspiegel, 05.10.2004
Weismann nimmt einem durch seine Inszenierung und Montage die letzte Orientierungsmöglichkeit.
Die Welt, 29.01.2004
Zitationshilfe
„Orientierungsmöglichkeit“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Orientierungsmöglichkeit>, abgerufen am 25.08.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Orientierungsmittel
Orientierungsmarke
Orientierungslosigkeit
orientierungslos
Orientierungslauf
Orientierungsmuster
Orientierungsplan
Orientierungsproblem
Orientierungspunkt
Orientierungsrahmen