Orientierungsmuster, das

Grammatik Substantiv (Neutrum) · Genitiv Singular: Orientierungsmusters · Nominativ Plural: Orientierungsmuster
Aussprache 
Worttrennung Ori-en-tie-rungs-mus-ter

Verwendungsbeispiele für ›Orientierungsmuster‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Dennoch bieten sie sehr unterschiedliche Räume für das Aushandeln ethischer Orientierungsmuster.
Der Tagesspiegel, 03.10.2000
Ihre Funktion sei es, brauchbare, möglicherweise sinnvolle Orientierungsmuster zu transportieren.
Süddeutsche Zeitung, 30.04.1996
Es eröffnet Möglichkeitshorizonte, erzeugt anschlussfähige Orientierungsmuster und treibt die fachliche Spezialisierung voran.
Die Zeit, 31.03.2003, Nr. 13
In diesen Zeiten der Globalisierung verblassen nationale Orientierungsmuster, die Erinnerung kultureller Identität gewinnt an Gewicht.
Die Welt, 27.12.2000
Der individuelle Aufstieg zum nützlichen Mitglied im irrationalen Ganzen ist dann nicht mehr das vorherrschende Orientierungsmuster.
konkret, 1992
Zitationshilfe
„Orientierungsmuster“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Orientierungsmuster>, abgerufen am 26.09.2020.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Orientierungsmöglichkeit
Orientierungsmittel
Orientierungsmarke
Orientierungslosigkeit
orientierungslos
Orientierungsplan
Orientierungsproblem
Orientierungspunkt
Orientierungsrahmen
Orientierungssinn