Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.

Orientierungsproblem, das

Grammatik Substantiv (Neutrum) · Genitiv Singular: Orientierungsproblems · Nominativ Plural: Orientierungsprobleme
Aussprache 
Worttrennung Ori-en-tie-rungs-pro-blem · Ori-en-tie-rungs-prob-lem
Wortzerlegung Orientierung Problem

Verwendungsbeispiele für ›Orientierungsproblem‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Es ist vor allem ein Orientierungsproblem, das noch in keiner Weise gelöst ist. [Die Zeit, 30.09.1994, Nr. 40]
Die immer noch weitaus stärkste Kraft der dänischen Politik leidet, unter Orientierungsproblemen. [Die Zeit, 03.03.1986, Nr. 09]
Noch im Fahrplan für die programmatische Erneuerung kann man somit die Orientierungsprobleme erkennen, die die Partei doch gerade überwinden will. [Die Zeit, 03.07.2000, Nr. 27]
Die üblichen Orientierungsprobleme beim Auslandsstudium lassen sich damit meist auf ein Minimum reduzieren. [Die Zeit, 16.12.1994, Nr. 51]
Die Bahn versucht, die gröbsten Orientierungsprobleme mit verstärkten Lautsprecherdurchsagen zu lindern. [Süddeutsche Zeitung, 04.09.2004]
Zitationshilfe
„Orientierungsproblem“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Orientierungsproblem>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Orientierungsplan
Orientierungsmöglichkeit
Orientierungsmuster
Orientierungsmittel
Orientierungsmarke
Orientierungspunkt
Orientierungsrahmen
Orientierungssinn
Orientierungsstufe
Orientierungssystem