Orientierungsrahmen, der

Grammatik Substantiv (Maskulinum) · Genitiv Singular: Orientierungsrahmens · Nominativ Plural: Orientierungsrahmen
Aussprache 
Worttrennung Ori-en-tie-rungs-rah-men

Thesaurus

Synonymgruppe
Bezugsrahmen · Kontext · Nebenumstände · Orientierungsrahmen

Typische Verbindungen zu ›Orientierungsrahmen‹ (berechnet)

Entwurf dienen raumordnungspolitisch ökonomisch-politisch

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Orientierungsrahmen‹.

Verwendungsbeispiele für ›Orientierungsrahmen‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Der fünfjährige Wirtschaftsplan des neuen Systems ist für die Wirtschaft nichts als ein Orientierungsrahmen. [Die Zeit, 18.08.1978, Nr. 34]
Jedenfalls wird im Orientierungsrahmen staatliches Handeln gleichfalls als vorausschauendes Steuern begriffen. [Die Zeit, 18.03.1977, Nr. 12]
Ich halte die Frage nach den Instrumenten, die vor allem im Orientierungsrahmen aufgegriffen wurde, für wichtig. [Die Zeit, 12.08.1977, Nr. 33]
Ohne diesen Orientierungsrahmen könnten wir mit unserer Vernunft nichts anfangen. [Die Zeit, 20.10.1978, Nr. 43]
Die bisherige Verfassung aus dem Jahre 1936 war zu Stalins Zeiten nur ein grober Orientierungsrahmen für die Verwaltung. [Die Zeit, 17.06.1977, Nr. 25]
Zitationshilfe
„Orientierungsrahmen“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Orientierungsrahmen>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Orientierungspunkt
Orientierungsproblem
Orientierungsplan
Orientierungsmöglichkeit
Orientierungsmuster
Orientierungssinn
Orientierungsstufe
Orientierungssystem
Orientierungstafel
Orientierungsvermögen