Orientierungsvermögen, das

GrammatikSubstantiv (Neutrum)
Aussprache
WorttrennungOri-en-tie-rungs-ver-mö-gen
WortzerlegungOrientierungVermögen1
eWDG, 1974

Bedeutung

Typische Verbindungen zu ›Orientierungsvermögen‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Orientierungsvermögen‹.

Verwendungsbeispiele für ›Orientierungsvermögen‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Es genügt, wenn man ihr choreografisches Genie anerkennt, ihr absolutes Orientierungsvermögen im Raum.
Die Welt, 01.03.2003
In den vergangenen 50 Jahren ist es Wissenschaftlern gelungen, immer mehr über das erstaunliche Orientierungsvermögen der Vögel herauszufinden.
Die Welt, 08.04.2000
So werden Druckwellen von Bomben gebrochen, und unser Orientierungsvermögen gestört.
Süddeutsche Zeitung, 10.10.2000
Die täglichen, meist widerspruchsvollen Nachrichten, die sie erzeugt, lähmen das Interesse der Zeitungsleser wie das Orientierungsvermögen der Politiker.
Die Zeit, 30.08.1991, Nr. 36
Ein Seemann mit mehr Alkohol im Blut, als dem Orientierungsvermögen zuträglich, verläßt eine Kneipe und macht sich auf den Weg zu seinem Schiff.
C't, 1994, Nr. 5
Zitationshilfe
„Orientierungsvermögen“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Orientierungsverm%C3%B6gen>, abgerufen am 03.04.2020.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Orientierungstafel
Orientierungssystem
Orientierungsstufe
Orientierungssinn
Orientierungsrahmen
Orientierungswert
Orientierungswissen
Orientierungszeichen
Orientteppich
Orificium