Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.

Orientierungswert, der

Grammatik Substantiv (Maskulinum) · Genitiv Singular: Orientierungswert(e)s · Nominativ Plural: Orientierungswerte
Aussprache 
Worttrennung Ori-en-tie-rungs-wert

Typische Verbindungen zu ›Orientierungswert‹ (berechnet)

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Orientierungswert‹.

Verwendungsbeispiele für ›Orientierungswert‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Der Orientierungswert entscheidet über den Preis der von der Ärzteschaft erbrachten Leistungen. [Die Zeit, 30.08.2012, Nr. 36]
Sie dürfen andererseits nicht unrealistisch hoch angesetzt werden – Erfahrungen aus den Ländern geben hier Orientierungswerte. [Die Welt, 05.08.2004]
Der Orientierungswert ist die bundesweit gültige Basis für die Vergütung ärztlicher Leistungen. [Die Zeit, 26.09.2013, Nr. 38]
Die anderen Gemeinden stritten sich bis zum Schluss über die so genannten Orientierungswerte. [Der Tagesspiegel, 03.12.2004]
Sowohl für die Basis, als auch für die Industrie und die Fahrer haben sie einen hohen Orientierungswert. [Süddeutsche Zeitung, 08.10.2002]
Zitationshilfe
„Orientierungswert“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Orientierungswert>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Orientierungsvermögen
Orientierungstafel
Orientierungssystem
Orientierungsstufe
Orientierungssinn
Orientierungswissen
Orientierungszeichen
Orientteppich
Orificium
Oriflamme