Orientteppich

GrammatikSubstantiv
WorttrennungOri-ent-tep-pich
WortzerlegungOrientTeppich
eWDG, 1974

Bedeutung

Beispiel:
kostbare, bunte Orientteppiche

Thesaurus

Synonymgruppe
Orientteppich · orientalischer Teppich
Oberbegriffe
Unterbegriffe

Typische Verbindungen zu ›Orientteppich‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Orientteppich‹.

Verwendungsbeispiele für ›Orientteppich‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Innen ist es angenehm warm, und man steht schön weich auf Orientteppichen.
Der Tagesspiegel, 09.10.2004
Diesen Preisen nach stellt ein Orientteppich also einen erheblichen Wert dar.
Die Zeit, 31.03.1978, Nr. 14
Zwischen beiden lag eine reglose Gestalt mit dem Gesicht nach unten auf einem prächtigen Orientteppich - der vornehme Butler.
Simmel, Johannes Mario: Es muß nicht immer Kaviar sein, Zürich: Schweizer Verl.-Haus 1984 [1960], S. 145
Nun zeichnen sich besonders die echten Orientteppiche häufig durch verwirrenden Farbreichtum aus.
Graudenz, Karlheinz u. Pappritz, Erica: Etikette neu, Berlin: Deutsche Buch-Gemeinschaft 1967 [1956], S. 67
Orientteppiche sollte man nur in vertrauenswürdigen Geschäften von gutem Ruf kaufen.
Oheim, Gertrud: Das praktische Haushaltsbuch, Gütersloh: Bertelsmann 1967 [1954], S. 107
Zitationshilfe
„Orientteppich“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Orientteppich>, abgerufen am 28.03.2020.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Orientierungszeichen
Orientierungswissen
Orientierungswert
Orientierungsvermögen
Orientierungstafel
Orificium
Oriflamme
Origami
Origano
Origanum