Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.

Originalübertragung, die

Grammatik Substantiv (Femininum) · Genitiv Singular: Originalübertragung · Nominativ Plural: Originalübertragungen
Worttrennung Ori-gi-nal-über-tra-gung
Wortzerlegung original Übertragung
Duden, GWDS, 1999

Bedeutung

Rundfunk, Fernsehen Direktsendung

Verwendungsbeispiele für ›Originalübertragung‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Auch in seinem expressionistischen Gestus wirkt das Stück wie eine Originalübertragung aus den dreißiger Jahren. [Die Welt, 01.07.1999]
Die Endspieltore sind ja alle im Kollektivgedächtnis geblieben und müssen im Film so ausschauen wie in der Originalübertragung. [Süddeutsche Zeitung, 17.10.2003]
Wer weiß noch, daß man einmal aus Salzburg eine Originalübertragung von „Cosi fan tutte“ hörte und sah? [Die Zeit, 23.06.1961, Nr. 26]
Mainz stellt in Zukunft die großen Bühnen der Welt in Originalübertragungen vor. [Die Zeit, 24.05.1963, Nr. 21]
Originalübertragungen im Free‑TV zeigt künftig nur noch RTL von den Mittwoch‑Spielen. [Die Welt, 07.06.2000]
Zitationshilfe
„Originalübertragung“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Original%C3%BCbertragung>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Originalzustand
Originalzitat
Originalzeichnung
Originalversion
Originalverpackung
Orion
Orioniden
Orkan
Orkanstärke
Orkus