Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.

Originalausgabe, die

Grammatik Substantiv (Femininum)
Aussprache 
Worttrennung Ori-gi-nal-aus-ga-be
Wortzerlegung original Ausgabe
eWDG

Bedeutung

von einem Autor, Editor, Verlag geschaffene, unveränderte Ausgabe, Erstausgabe
Beispiel:
eine ungekürzte Originalausgabe

Typische Verbindungen zu ›Originalausgabe‹ (berechnet)

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Originalausgabe‹.

Verwendungsbeispiele für ›Originalausgabe‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Das ist wirklich bedauernswert, denn die Übersetzung ist nicht immer gelungen, und die englische Originalausgabe existiert immerhin in elektronischer Form. [C't, 2000, Nr. 15]
Die Originalausgabe, die 1989 in englischer Sprache erschien, liegt dafür jetzt in Deutsch vor. [Die Zeit, 11.10.1991, Nr. 42]
Mehr noch als die britische Originalausgabe ist sie auch für den allgemein historisch‑politisch interessierten Leser bestimmt. [Die Zeit, 18.06.1971, Nr. 25]
Selbst die so genannten Originalausgaben drucken die falsche Version kommentarlos. [Süddeutsche Zeitung, 14.10.2000]
Dort ist die Originalausgabe kurz vor der deutschen Übersetzung erschienen. [Der Tagesspiegel, 28.02.2005]
Zitationshilfe
„Originalausgabe“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Originalausgabe>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Originalaufnahme
Originalabfüllung
Original
Origanum
Origano
Originalbeitrag
Originalbrief
Originaldokument
Originaldruck
Originaleinband