Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.

Originalgenie, das

Grammatik Substantiv (Neutrum)
Worttrennung Ori-gi-nal-ge-nie
Wortzerlegung original Genie

Verwendungsbeispiele für ›Originalgenie‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Sind womöglich die Zeiten, allen Chancen zum Trotz, ungünstig für eine nächste Generation Originalgenies? [Die Zeit, 14.05.2001, Nr. 20]
Es gibt in einer halben Generation keine 123 lyrische Originalgenies. [Die Zeit, 01.03.1976, Nr. 09]
Neue Begriffe wie »Originalgenie« und Ästhetik kündigten eine neue Kunstauffassung an. [o. A.: B. In: Brockhaus-Riemann-Musiklexikon, Berlin: Directmedia Publ. 2000 [1989], S. 751]
Tatsächlich stilisiert sich Malskat in der Öffentlichkeit immer mehr zu einem Originalgenie, das von Fey auf die teuflischste Weise ausgenutzt und missbraucht worden sei. [Die Zeit, 27.05.2002, Nr. 21]
Weil Braun aber ein künstlerisches Originalgenie ist, bleibt seine Dichtung trotzdem Gegenwart. [Der Tagesspiegel, 02.03.2005]
Zitationshilfe
„Originalgenie“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Originalgenie>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Originalgemälde
Originalflasche
Originalfassung
Originaleinband
Originaldruck
Originalgröße
Originalhandschrift
Originalien
Originalität
Originalkarton