Orkan, der
GrammatikSubstantiv (Maskulinum) · Genitiv Singular: Orkans · Nominativ Plural: Orkane
Aussprache
WorttrennungOr-kan (computergeneriert)
Herkunftindianische Sprachen → Niederländisch
Wortbildung mit ›Orkan‹ als Erstglied: Orkanstärke · orkanartig
eWDG, 1974

Bedeutung

heftigster, stärkster Sturm
Beispiele:
ein Orkan brach los, tobte
der Sturm steigerte sich zum Orkan
der Orkan ließ nach
übertragen
Beispiele:
ein Orkan des Beifalls, der Entrüstung, Begeisterung
die Unzufriedenheit schwoll zum Orkan an, wurde zum Orkan
dann war ein Orkan wilder Wut über ihm zusammengeschlagen [BredelVäter420]
Etymologisches Wörterbuch (Wolfgang Pfeifer)

Etymologie

Orkan · Hurrikan
Orkan m. ‘schwerer Sturm’, Übernahme (2. Hälfte 17. Jh.) von nl. orkaan. Dies geht über span. huracán ‘Wirbelsturm’ zurück auf Taino huracan ‘schwerer Sturm’, eigentl. Name eines Unwettergottes. Auszugehen ist wohl von dem Mayawort hunraken ‘Einbein’, der Bezeichnung für das Sternbild des Großen Wagens (dessen Deichsel in dieser Gegend nach unten zeigt), da unter diesem Zeichen die Herbststürme auftreten. Voraus gehen im Dt. Formen wie Furacan(um) (16. Jh.) aus port. furacão oder im frühen 16. Jh. bezeugtem span. furacan; Hurracan von der Hell (Name eines Sturmriesen im Amadisroman, Ende 16. Jh.) aus span. huracán; Houraganes Plur. (Ende 16. Jh.), vereinzelt auch Ouragan (17. Jh.) aus mfrz. houracan, frz. ouragan; Orocaan (ebenfalls 17. Jh.); vgl. auch engl. hurricane, woraus dt. Hurrikan m. ‘heftiger Wirbelsturm in Mittelamerika’ (1. Hälfte 19. Jh.).
OpenThesaurus (09/2016)

Thesaurus

Synonymgruppe
(sehr) schwerer Sturm · maximale Windstärke · orkanartiger Sturm
Oberbegriffe
Unterbegriffe
  • Niedersachsenorkan · Quimburga
Assoziationen
DWDS-Beispielextraktor

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Wenn ein Baum angesägt ist, fällt er nur bei einem Orkan um.
Bild, 04.08.2003
Nachts wütet der Orkan, reißt uralte Bäume aus der Erde.
Der Tagesspiegel, 15.09.2002
Und dann war ein Orkan wilder Wut über ihm zusammengeschlagen.
Bredel, Willi: Die Väter. In: ders., Gesammelte Werke in Einzelausgaben, Bd. 7, Berlin: Aufbau-Verl. 1973 [1946], S. 430
Sie sprangen aus einem Wagen, der gestoppt hatte, und kämpften gegen den Orkan an.
Simmel, Johannes Mario: Der Stoff, aus dem die Träume sind, Güterlsoh: Bertelsmann u. a. [1973] [1971], S. 207
Wie durch ein Wunder kamen wir so aus dem Orkan heraus.
Luckner, Felix von: Seeteufel, Herford: Kohler 1966 [1921], S. 41
DWDS-Wortprofil

Typische Verbindungen
computergeneriert

Böen Entrüstung Schneestürme Spitzengeschwindigkeiten Sturmfluten Vorbote Windgeschwindigkeiten Windstärke angerichtet anschwillt entwurzelte fegte heimgesucht heranziehenden heraufziehenden hereinbrach hinweggefegt losbrach peitschte schwillt tobenden tobte tosenden umgeknickt verheerenden verwüstet weggefegt wütete zerfetzt Überschwemmungen

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Orkan‹.

Worthäufigkeit

selten häufig

Ältere Wörterbücher

Korpustreffer

Referenzkorpora
Zeitungskorpora
Spezialkorpora