Orlog, der

Grammatik Substantiv (Maskulinum) · Genitiv Singular: Orlogs · Nominativ Plural: Orloge
Aussprache [ˈɔʁloːk]
Worttrennung Or-log
Wortbildung  mit ›Orlog‹ als Erstglied: Orlogschiff
Herkunft Mittelniederländisch
Duden, GWDS, 1999

Bedeutung

veraltet Krieg

Thesaurus

Militär
Synonymgruppe
Feldzug · Kampfhandlungen · Waffengang · bewaffnete Auseinandersetzung · bewaffneter Konflikt · die Fortsetzung der Politik mit anderen Mitteln · kriegerische Auseinandersetzung · kriegerischer Konflikt · kriegsähnliche Zustände · militärisch ausgetragener Konflikt · militärische Auseinandersetzung  ●  Krieg  Hauptform · Orlog  veraltet · militärische Option  verhüllend
Oberbegriffe
Assoziationen

Verwendungsbeispiele für ›Orlog‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Aber alle im Zusammenhang mit diesem merkwürdigen Orlog befindlichen Dinge schienen einigermaßen unberechenbar. [Salomon, Ernst von: Der Fragebogen, Reinbek bei Hamburg: Rowohlt 1961 [1951], S. 291]
Hinter der Fassade bewaffneten Friedens lauerte stets der große Orlog. [Die Zeit, 24.06.1994, Nr. 26]
Sie führte in den großen Orlog und endete in der bitteren Niederlage von 1918. [Die Zeit, 29.06.1990, Nr. 27]
Allein, am Horn von Afrika ist die viel beschworene Entspannungsära längst nicht angebrochen, dort tobt der Orlog schlimmer denn je. [Die Zeit, 16.09.1988, Nr. 38]
Ludger Orlog wiederum stellt in Berlin erstmals ein Gruppenstück vor. [Der Tagesspiegel, 31.03.2001]
Zitationshilfe
„Orlog“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Orlog>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Orleanstrauch
Orleanist
Orlean
Orkus
Orkanstärke
Orlogschiff
Orlon
Orlowtraber
Ornament
Ornamentik