Orthogenese

WorttrennungOr-tho-ge-ne-se (computergeneriert)
Wortzerlegungortho-Genese
Duden GWDS, 1999

Bedeutung

Biologie Hypothese, nach der die stammesgeschichtliche Entwicklung der Lebewesen durch zielgerichtete innere Faktoren bestimmt ist

Verwendungsbeispiele für ›Orthogenese‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Die Orthogenese scheidet als Möglichkeit aus, sobald die Analysen tief genug sind und ein synthetisches Bild der jeweiligen Evolutionsabläufe hergeben.
Heberer, Gerhard: Die Herkunft der Menschheit. In: Mann, Golo u. a. (Hgg.) Propyläen Weltgeschichte, Berlin: Directmedia Publ. 2000 [1961], S. 216
Für die Richtungen in der Phylogenie, denen vielfach ein ungenügendes Fossilmaterial zugrunde lag, wurde der mehrfach verwendete Begriff der »Orthogenese« geprägt.
Heberer, G.: Deszendenztheorie. In: Die Religion in Geschichte und Gegenwart, Berlin: Directmedia Publ. 2000 [1958], S. 21471
Zitationshilfe
„Orthogenese“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Orthogenese>, abgerufen am 02.04.2020.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
orthoepisch
Orthoepik
Orthoepie
orthodromisch
Orthodrome
Orthogestein
orthognath
Orthognathie
Orthogneis
Orthogon