Orthopädiemechaniker, der

GrammatikSubstantiv (Maskulinum)
WorttrennungOr-tho-pä-die-me-cha-ni-ker
WortzerlegungOrthopädieMechaniker
eWDG, 1974

Bedeutung

Facharbeiter, der Einlagen und orthopädische Korsetts, künstliche Glieder und Einzelteile für orthopädische Apparate herstellt

Verwendungsbeispiele für ›Orthopädiemechaniker‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Ich habe schon eine fundierte Erfahrung, bin aber gelernter Orthopädiemechaniker - habe also ein Handwerk gelernt.
Die Welt, 30.08.2000
Dafür steht den Orthopädiemechanikern später der Weg zum technischen Leiter einer Auslandsniederlassung von Otto Bock offen.
Süddeutsche Zeitung, 16.02.2000
Er zählt noch zu den Anfängern, weiß aber schon, worauf er sich später einmal als Orthopädiemechaniker spezialisieren möchte.
Der Tagesspiegel, 09.08.1999
An der Spitze des Sozialverbandes Deutschland steht künftig der Berliner Orthopädiemechaniker Peter Vetter (59).
Bild, 12.06.2001
Es handelt sich um Tarife und Löhne der Bandagisten und Orthopädiemechaniker, der Hebammen, der Optiker sowie um Pflegegebührenerhöhungen in einigen Landeskrankenanstalten bzw. städtischen Krankenhäusern.
Archiv der Gegenwart, 2001 [1960]
Zitationshilfe
„Orthopädiemechaniker“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Orthop%C3%A4diemechaniker>, abgerufen am 08.04.2020.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Orthopädie
Orthopäde
orthonym
Orthologie
Orthoklas
Orthopädieschuhmacher
orthopädisch
Orthopädist
Orthophonie
Orthopnoe