Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.

Ortsausgangsschild, das

Grammatik Substantiv (Neutrum) · Genitiv Singular: Ortsausgangsschild(e)s · Nominativ Plural: Ortsausgangsschilder
Worttrennung Orts-aus-gangs-schild
Wortzerlegung Ortsausgang Schild1

Thesaurus

Synonymgruppe
Ortsausgangsschild · Ortsendeschild · Ortsendetafel
Oberbegriffe

Verwendungsbeispiele für ›Ortsausgangsschild‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Auf gleicher Höhe des verdeckten Ortsschildes steht links auch ein Ortsausgangsschild. [Bild, 06.11.2002]
Rund ein Kilometer hinter dem Ortsausgangsschild von Kostrzyn muss rechts abgebogen werden. [Der Tagesspiegel, 29.07.2004]
Gut getarnt war dort der Radarwagen aufgestellt, und der Anhalteposten hob seine Kelle genau in Höhe des Ortsausgangsschildes. [Die Zeit, 18.12.1964, Nr. 51]
Als kürzlich ein Baum umfiel, kam die Brandenburger Feuerwehr nicht, und auch die Polizei dreht am Ortsausgangsschild angeblich wieder um. [Der Tagesspiegel, 03.03.1999]
Denn hinter dem Berliner Ortsausgangsschild sinkt der Quadratmeterpreis oft um ein Drittel oder gar um die Hälfte. [Der Tagesspiegel, 04.11.1999]
Zitationshilfe
„Ortsausgangsschild“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Ortsausgangsschild>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Ortsausgang
Ortsarme
Ortsangabe
Ortsamt
Ortolan
Ortsausschuss
Ortsbeben
Ortsbefund
Ortsbegehung
Ortsbehörde