Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.

Ortsbezeichnung, die

Grammatik Substantiv (Femininum) · Genitiv Singular: Ortsbezeichnung · Nominativ Plural: Ortsbezeichnungen
Worttrennung Orts-be-zeich-nung
Wortzerlegung Ort1 Bezeichnung

Thesaurus

Linguistik/Sprache
Synonymgruppe
Ortsbezeichnung · Ortseigenname  ●  Ortsname  Hauptform · Toponym  fachspr., linguistisch · Örtlichkeitsname  fachspr.
Oberbegriffe

Typische Verbindungen zu ›Ortsbezeichnung‹ (berechnet)

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Ortsbezeichnung‹.

Verwendungsbeispiele für ›Ortsbezeichnung‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Doch an Namen konnten sie sich ebenso wenig erinnern wie an genaue Ortsbezeichnungen. [Süddeutsche Zeitung, 17.02.1999]
Beinahe überall ist eine geografische Zuordnung zu alten slawischen oder deutschen Ortsbezeichnungen zu erkennen. [Die Welt, 03.05.1999]
Ideale Namen und Ortsbezeichnungen sind nur minimal verschoben, keineswegs unkenntlich gemacht. [Die Zeit, 12.11.1976, Nr. 47]
Doch trotz dieser immensen Detailverliebtheit erscheinen immer noch keine Ortsbezeichnungen. [C’t, 1998, Nr. 17]
Nun müssen Leser von Zeitungen bestimmte Ortsbezeichnungen nicht mehr auswendig lernen. [Süddeutsche Zeitung, 11.07.2002]
Zitationshilfe
„Ortsbezeichnung“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Ortsbezeichnung>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Ortsbewohner
Ortsbevölkerung
Ortsbestimmung
Ortsbesichtigung
Ortsbeschreibung
Ortsbild
Ortsbrauch
Ortsbrief
Ortsbürgergemeinde
Ortsbürgermeister