Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.

Ortscheit, das

Grammatik Substantiv (Neutrum) · Genitiv Singular: Ortscheit(e)s · Nominativ Plural: Ortscheite
Aussprache 
Worttrennung Ort-scheit
Wortzerlegung Ort1 Scheit
eWDG

Bedeutung

Querholz am vorderen Wagenende eines Fuhrwerks, an dem das Zugtier angeschirrt wird

Typische Verbindungen zu ›Ortscheit‹ (berechnet)

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Ortscheit‹.

Verwendungsbeispiele für ›Ortscheit‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Zur Ansträngung ist ein bewegliches Ortscheit erforderlich, welches am besten durch Ketten an der Achse befestigt ist. [Baudissin, Wolf von u. Baudissin, Eva von: Spemanns goldenes Buch der Sitte. In: Zillig, Werner (Hg.), Gutes Benehmen, Berlin: Directmedia Publ. 2004 [1901], S. 24786]
Aufsatzzügel werden nicht geführt, jedoch sind bewegliche Ortscheite für die Sielengeschirre erforderlich. [Baudissin, Wolf von u. Baudissin, Eva von: Spemanns goldenes Buch der Sitte. In: Zillig, Werner (Hg.), Gutes Benehmen, Berlin: Directmedia Publ. 2004 [1901], S. 28980]
Die Beschirrung besteht aus leichtem Kummetgeschirr mit stahlpolierten Aufhalterketten, bei Juckern können auch Silengeschirre mit ledernen Aufhaltern und beweglichen Ortscheiten zur Verwendung gelangen. [Baudissin, Wolf von u. Baudissin, Eva von: Spemanns goldenes Buch der Sitte. In: Zillig, Werner (Hg.), Gutes Benehmen, Berlin: Directmedia Publ. 2004 [1901], S. 28981]
Zitationshilfe
„Ortscheit“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Ortscheit>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Ortschaft
Ortsbürgermeister
Ortsbürgergemeinde
Ortsbrief
Ortsbrauch
Ortschronik
Ortsdurchfahrt
Ortseinfahrt
Ortseingang
Ortseingangsschild